Mitgliederzeitung Ruhrschiene 2024-2 erschienen

21.06.2024 23:08

Die PRO BAHN Fahrgastverbände RV Ruhr und RV Münsterland haben ihre Mitgliederzeitung Ruhrschiene 2/2024 erstellt und veröffentlicht.

 

Weiterlesen …

Ost-West-Achse in Köln: Soll mit Halbwahrheiten Abstimmung beeinflusst werden?

08.06.2024 18:29

Ost-West-Achse in Köln: Soll mit Halbwahrheiten Abstimmung beeinflusst werden?
Am 14.4.24 führte die KVB AG gemäß einem von der CDU-Fraktion herbeigeführten Beschluss des Kölner Stadtrats Testfahrten mit Langzügen (3 gekuppelte 4500er) zwischen Deutzer Freiheit und Neumarkt durch, die der Öffentlichkeit, vor allem aber den Entscheidungsträgern, vor Augen führen sollten, wie Langzüge den übrigen Verkehr in der Innenstadt und außerdem das Stadtbild beeinträchtigen. Hintergrund ist die Mitte des Jahres anstehende Ratsentscheidung darüber, ob die Bahnen der Ost-West-Achse zwischen Aachener Weiher und Deutzer Brücke weiterhin oberirdisch verkehren oder in einen bis nahezu 30 m tiefen Tunnel verlegt werden, siehe Nachrichtenblatt 2/23. Bei beiden Versionen soll die längst überfällige Kapazitätserhöhung durch den Einsatz von Langzügen erfolgen.
Langzug-

Weiterlesen …

Mitgliederzeitung Ruhrschiene 2024-1 erschienen

13.04.2024 22:03

Die PRO BAHN Fahrgastverbände RV Ruhr und RV Münsterland haben ihre Mitgliederzeitung Ruhrschiene 1/2024 erstellt und veröffentlicht.

 

Weiterlesen …

Nach den der Tarifeinigung: Weiter wie bisher ?

04.04.2024 18:00 | Streiks, Demonstrationen, Autokorsos, ausgedehnte Polizeieinsätze, Fahrpersonalmangel: Fahrgästen in Bus und Bahn wird Mobilität regelmäßig verweigert. Das wollen wir nicht mehr auf Dauer hinnehmen.  Wir Fahrgäste müssen uns endlich Gehör verschaffen!

Quelle: dpa/Bodo Marks

"Sehr geehrter Herr Weselsky,

Sie bestreiken nicht die Deutsche Bahn, Sie bestreiken ganz Deutschland.
Sie greifen ungebeten in meine Geschäftstreffen ein. Sie treiben meine Hotelkosten in die Höhe. Sie zwingen mich und meine Geschäftspartner, Flüge zu stornieren und Rechnungen für Hotels zu zahlen, die nie genutzt wurden.  Sie zwingen mich in einen ungeahnten Orga-Aufwand, um alles irgendwie umzudisponieren-.
Es ist unfassbar, was Sie sich da herausnehmen.  Wie kommen Sie dazu?  Wer glauben Sie, dass Sie sind? Und mit Ihrer Forderung nach 35 Stunden bezeugen Sie, dass Ihnen nichts ferner liegt als die Realität.
Schande über Sie.
Keine freundlichen Grüße, weil Sie mich jetzt zum dritten Mal am Nasenring durch die Arena schleifen - und ich bin nicht Ihr Arbeitgeber.
(Name…) aus (Stadt… )- bei unzähligen E-Mails, Telefonaten, DB Warteschleifen. etc, Geschäftsvorgängen, die unterbrochen werden und verschoben werden müssen, alles Dank Ihnen"

Weiterlesen …

Fahrtenprogramm 2024 ist da!

25.03.2024 11:38 | PRO BAHN Rheinland lädt ein zu Wochenendfahrten

Auch in diesem Jahr haben wir wieder ein Programm mit Wander- und Besichtigungstouren erstellt. Sicher ist auch etwas für Sie dabei. Kommen Sie mit, allein, mit Freunden, Ihrem Partner oder mit Ihrer Familie. Genießen Sie die Ausflüge ohne Auto. Alle Touren mit Führung und gemeinsamer Anreise. Wir sind ein gemeinnütziger Verein! Alle Fahrtenleiter führen die Touren ehrenamtlich durch. Wir sind daher nicht mit einem professionellen Veranstalter zu vergleichen! Für jede Fahrt ist eine frühzeitige und verbindliche Anmeldung notwendig. Diese erfolgt telefonisch oder per E-Mail beim entsprechenden Fahrtenleiter, der Ihnen auch zusätzliche Auskünfte gibt. Bitte vergessen Sie nicht, Ihre Telefonnummer und Adresse anzugeben. Bezahlt wird bei der Anmeldung oder bei Antritt der Fahrt. Laden Sie das Programm als pdf-Datei herunter.

Weiterlesen …

NiederrheinSchiene 1-2024

01.03.2024 13:10

Der Regionalverband Niederrhein hat seine neue Zeitschrift NiederrheinSchiene herausgegeben und veröffentlicht.

Weiterlesen …

Regionalversammlung RV Niederrhein am 03.02.2024

03.02.2024 14:35

Die Regionalversammlung vom Fahrgastverband PRO BAHN, Regionalverband Niederrhein e.V. findet am Samstag, den 03. Februar 2024 in der Fabrik Heeder, Virchowstr. 130, 47805 Krefeld ab 14.35 Uhr statt.

Der Tagungsort ist in Hauptbahnhofsnähe und mit den Zuglinien RE 7, RE 10, RE 42 und RB 33 erreichbar.

Einladung und Tagesordnung siehe Anhang

Achtung! Am 3. Februar 2024 findet eine Großdemo gegen Rechts ab 14 Uhr zwischen Hauptbahnhof und der Fabrik Heeder statt! Bitte in der Zeitplanung berücksichtigen. Es kommt zu einer Menschenansammlung aufgrund der 14 Uhr beginnenden Demonstration gegen AfD am Hauptbahnhof und vor der Fabrik Heeder.

Achtung! Schienenersatzverkehr RE 42 zwischen Duisburg Hbf und Krefeld Hbf
                 Schienenersatzverkehr RB 33 zwischen Duisburg-Rheinhausen und Krefeld Hbf

Baustellenplakat

SEV-Fahrplan RE 42_Duisburg-Krefeld

SEV-Fahrplan RB 33_Rheinhausen-Krefeld

SEV-Fahrplan RE 42_Krefeld-Duisburg

SEV-Fahrplan RB 33_Krefeld-Rheinhausen

Weiterlesen …

Absage Versammlung in Duisburg

15.01.2024 11:40

Die vorgesehene ÖPNV-Gesprächsrunde in Duisburg am 16.01.2024 um 19:00 Uhr wird aus Krankheitsgründen abgesagt.

Ein neuer Termin wird rechtzeitig bekannt gegeben.

Weiterlesen …

Personalprobleme kein kurzfristiges Problem

06.01.2024 17:48

Einschränkungen des Bahnverkehrs wegen Personalmangel sind kein vorübergehendes Problem. Darauf weist der Fahrgastverband PRO BAHN hin und fordert einen ehrlichen Umgang von Politikern und Aufgabenträgern des öffentlichen Verkehrs mit dem Problem. Fahrgäste verlangen in erster Linie einen verlässlichen Fahrplan statt schöner Worte über Verkehrswende.

Der Rhein-Ruhr-Express Düsseldorf – Kassel fährt bis auf Weiteres nur noch zwischen Hamm und Kassel. Die Eurobahn hat für die Zeit bis 5. Januar 2024 Notfahrpläne aufgelegt. DB Regio Mitte hat bis 1. Januar 2024 Anpassungen des Fahrplans angekündigt. Der „Metronom“ fährt schon seit einiger Zeit nach einem Notfahrplan. Und bundesweit stehen Fahrgäste vergeblich auf dem Bahnsteig, weil ihr Zug wegen „kurzfristiger“ Erkrankungen ausfällt. Nun hat die Gewerkschaft GdL Streik angekündigt, um eine Verkürzung ihrer Arbeitszeit auf 35 Stunden durchzusetzen. Mit dem Unternehmen GoAhead (gehört seit kurzer Zeit zum ÖBB-Konzern) eine 35-Stunden-Woche vereinbart.

Weitere Details sind in der Ruhrschiene 2023#4 Seite 5 und 6 nachzulesen.

PRO BAHN sieht eine Abwärtsspirale für den öffentlichen Verkehr, deren Ausmaß von den Verantwortlichen in Ministerien, Gewerkschaften, Internehmen und Aufgabenträgern des Schienenpersonennahverkehrs nicht ausreichend zugegeben wird. „Es traut sich noch niemand, zuzugeben, dass das Verkehrsangebot reduziert werden muss“, stellt Rainer Engel vom Landesvorstand PRO BAHN NRW fest. „Statt reduzierter Fahrpläne auf längere Sicht gibt es immer noch ein Verniedlichen des Problems. Wir müssen uns aber darauf einrichten, dass das Fahrplanangebot um 10 bis 20 Prozent reduziert werden muss, damit Züge wieder verlässlich an den Bahnsteig kommen.“

Weiterlesen …

Mitgliederzeitung Ruhrschiene 2023-4 erschienen

28.12.2023 20:41

Die PRO BAHN Fahrgastverbände RV Ruhr und RV Münsterland haben ihre Mitgliederzeitung Ruhrschiene 4/2023 erstellt und veröffentlicht.

 

Weiterlesen …