Bundesverband PRO BAHN e.V.

Der Fahrgastverband PRO BAHN e.V. vertritt die Interessen der Fahrgäste des öffentlichen Personenverkehrs auf Bundesebene. Er bringt sich aktiv in die bundesweite verkehrspolitische Debatte ein und stellt seinen Standpunkt in den Medien dar.
 
Der bundesweite Fahrgastverband PRO BAHN e.V. ist ein gemeinnütziger und überparteilicher Verein mit mehr als 5.000 Mitgliedern bundesweit. Festangestellte Mitarbeiter gibt es nicht, der Verein lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder.

Vom Finanzamt Berlin ist PRO BAHN e.V. am 07.11.2017 unter der Steuernummer 27/675/00028 gemeinnützig anerkannt worden. Die Spenden auf das Konto IBAN DE07 3701 0050 0310 5485 00; BIC: PBNKDEFF bei der Postbank Köln sind steuerlich absetzbar.

Anschrift

Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Bundesverband
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Tel. +49 (0) 30 39820581
Fax  +49 (0) 30 20179967
 
 

Aktuelle Meldungen vom Bundesverband

Digitalisierung auch im Nahverkehr forcieren

03.12.2021 12:16
Der Fahrgastverband PRO BAHN ist erfreut darüber, dass das Thema Digitalisierung im Koalitionsvertrag einen hohen Stellenwert einnimmt und im Verkehrsressort bleibt. Somit eröffnet sich die Chance, dass auch der Schienennahverkehr und darüber hinaus der gesamte Öffentliche Personennahverkehr deutlich digitaler wird. Ganz oben steht für PRO BAHN dabei die verlässliche Fahrplan- und Tarifauskunft für alle Verkehrsmittel.

ÖV-Atlas Deutschland

02.12.2021 20:21
Die Erreichbarkeit von Bus und Bahn war bereits Thema einer Untersuchung der Allianz pro Schiene, deren Ergebnisse wir hier verlinkt haben. Eine ähnliche Analyse hat jetzt Agora Verkehrswende in Form eines "ÖV-Atlas Deutschland" vorgelegt. Wie bei der Haltestellen-Erreichbarkeit kann man die Ergebnisse mittels einer interaktiven Karte abrufen. Hierbei wird die Zahl der Abfahrten von Bahn und Bus in Relation zu verschiedenen Basisparametern dargestellt, die man über ein Menü einstellen kann.

Die Westbahn kommt (später)

01.12.2021 16:43
2019 wollte die österreichische Westbahn nach München fahren. Zum Fahrplanwechsel am 12.12.2021 wollte die Westbahn nach München fahren. Jetzt soll es der April 2022 werden – Fahrpläne gibt es schon.
Hoffentlich ohne Verspätung kommt die Westbahn aber am 13.12.2021 online zum PRO BAHN Treff Schwaben. Dr. Erich Forster, Geschäftsführer der WESTbahn Management GmbH, erläutert, warum die Westbahn nach zehn Jahren als Mitbewerber der ÖBB eine Erfolgsgeschichte ist. Los geht es um 19.30 Uhr; nach dem Vortrag können wie immer Fragen gestellt werden.

Weitere Meldungen finden Sie hier | probahn.de