Spendenaktion für die Bahnhofsmission organisiert von PRO BAHN Mitglied Dieter Wegge

|

Wer häufig mit der Bahn unterwegs ist, dem sind sie sicherlich schon aufgefallen, die Damen und Herren der Bahnhofsmission, die in Ihren leuchtend blauen Jacken auf den größeren Bahnhöfen unterwegs sind. Das diese nicht nur beim Ein-, Um- und Aussteigen behilfich sind, erfuhren einige Mitglieder des Fahgastverbandes PRO BAHN bei einer Besichtigung der Bahnhofsmission in Altenbeken im Mai des letzten Jahres.

Während der Öffnungszeiten steht die Tür der Bahnhofsmission allen Menschen offen, egal welcher Herkunft oder Konfession. So sind die ehrenamtlichen Mitarbeiter/innen der Bahnhofsmission oftmals die ersten Ansprechpartner für Menschen, die sich in einer besonderen Lebenssituation befinden. Bei einer Tasse Kaffe oder einer kleinen warmen Mahlzeit hören die Mitarbieter/innen zu, helfen mit Rat und Tat und geben bei Bedarf auch mal das eine oder andere warme Kleidungsstück an bedürftiige Menschen weiter. Um diese Dinge wissend organisierte Dieter Wegge, Mitglied des Fahrgastverbandes, zum dritten Mal in Folge eine Kleiderspendenaktion, bei der dank der tatkräftitigen Unterstützung einer Arbeitskollegin zirka 1 Zentner Kleidung, Bettwäsche, Kaffee usw. zusammenkamen. "Bald beginnt die kalte Jahreszeit, wo uns vermehrt Gäste besuchen, die warme Kleidung brauchen." So Iris Bachert, die stellvertretend die gespendeten Sachen entgegen nahm. "Es müssen nicht gleich Spenden dieser Größenordnung sein, die uns weiterhelfen. Wir freuen uns auch, wenn Jemand mit einem Päckchen Kaffee oder ein paar Kleidungstücken bei uns hereinschaut." Ergänzt Sabine Bergmaier, Leiterin der Bahnhofsmissionen in Paderborn und Altenbeken. Die ehrenamtlichen tätigen Mitarbeiter/innen sind ständig am Puls der Zeit. Sie spüren als erste, wenn es zu gesellschaftlichen Veränderungen kommt. "Uns ist es sehr wichtig, das unsere Ehrenamtler ständig fortgebildet werden, damit sie auf alle Eventualitäten vorbereitet sind.
Die Fortbildungen sind nicht kostenlos zu haben, weshalb wir auch für Geldspenden sehr dankbar sind". Sagt Frau Bergmaier. Wer die Bahnhofsmission mit einer Geldspende unterstützen möchte verwendet bitte die folgende Bankverbindung:

KD Bank Münster, BLZ 350 601 90, Konto 210 503 90 10, Kontoinhaber ist die Diakonie Paderborn-Höxter e.V.

Ganz wichtig ist eine Zweckbindung der Spende im Verwendungszweck, z.B. Bahnhofsmission Paderborn. Für weitere Fragen ist Sabine Bergmaier unter paderborn@bahnhofsmission.de erreichbar.


Kommentare


Einen Kommentar schreiben