PRO BAHN veröffentlicht Internetseite zur Reaktivierung der Almetalbahn

| Lückenschluss Almetalbahn mit hohem Stellenwert für Deutschlandtakt

(Rainer Engel) Unter der Adresse https://almetalbahn-reaktivierung.de hat der Fahrgastverband PRO BAHN eine umfassende Information zur Reaktivierung der Almetalbahn veröffentlicht. Diese Bahnlinie verläuft von Paderborn über Büren nach Brilon im Hochsauerland. PRO BAHN sieht diese Bahnlinie als Lückenschluss im Deutschlandtakt und als große regionale Chance.

"Auf einhundert Kilometer Länge gibt es heute keine Bahnverbindung zwischen Westfalen und dem Hochsauerland, das ist eine der empfindlichsten Lücken im deutschen Schienennetz", erklärt Rainer Engel, Vorstandsmitglied von PRO BAHN Ostwestfalen-Lippe. "Deshalb hat diese Reaktivierung einen hohen Stellenwert im Deutschlandtakt."

Die regionalen Zweckverbände Ruhr-Lippe und Paderborn-Höxter haben die Finanzierung einer Machbarkeitsstudie über die Reaktivierung freigegeben. Zu einem überzeugenden Ergebnis dieser Machbarkeitsstudie will PRO BAHN beitragen. "Frühere Machbarkeitsstudien haben bereits einen hohen volkswirtschaftlichen Nutzen errechnet", berichtet Engel. "Aber keine Studie schöpft die Chancen voll aus. Mangelhafte Betriebskonzepte und Vernachlässigung der überregionalen Bedeutung, die wir in bisherigen Studien finden, müssen vermieden werden."

Der Lückenschluss im Deutschlandtakt wird umso wichtiger, nachdem bereits die anschließende Ederseebahn von Brilon bis Marburg und der Stadtbahnhof Brilon nach jahrelanger Stilllegung wieder in Betrieb gegangen sind. Jetzt fehlen noch 52 Kilometer, um die historische Direktverbindung von Frankfurt bis Bielefeld wiederherzustellen, aber mit modernen Fahrzeugen und dichten Fahrplänen.

Wichtig ist für PRO BAHN auch, auf Bedenken und kritische Fragen der Bürger einzugehen. Die Website enthält daher nicht nur Forderungen, sondern auch umfassende Informationen zu Stationen, Bahnübergängen und Lärmschutz. Nur mit breiter Zustimmung der Region ist aus Sicht von PRO BAHN die Reaktivierung der Almetalbahn zu verwirklichen.


Kommentare


Einen Kommentar schreiben