Bundesverband PRO BAHN e.V.

Der Fahrgastverband PRO BAHN e.V. vertritt die Interessen der Fahrgäste des öffentlichen Personenverkehrs auf Bundesebene. Er bringt sich aktiv in die bundesweite verkehrspolitische Debatte ein und stellt seinen Standpunkt in den Medien dar.
 
Der bundesweite Fahrgastverband PRO BAHN e.V. ist ein gemeinnütziger und überparteilicher Verein mit mehr als 5.000 Mitgliedern bundesweit. Festangestellte Mitarbeiter gibt es nicht, der Verein lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder.

Vom Finanzamt Berlin ist PRO BAHN e.V. am 07.11.2017 unter der Steuernummer 27/675/00028 gemeinnützig anerkannt worden. Die Spenden auf das Konto IBAN DE07 3701 0050 0310 5485 00; BIC: PBNKDEFF bei der Postbank Köln sind steuerlich absetzbar.

Anschrift

Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Bundesverband
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Tel. +49 (0) 30 39820581
Fax  +49 (0) 30 20179967
 
 

Aktuelle Meldungen vom Bundesverband

Eisenbahnboom bei der sächsischen Landesausstellung

13.07.2020 12:04
Die sächsische Landesausstellung steht dieses Jahr unter dem Motto "Boom". An mehreren Standorten geht es im weitesten Sinne um Industriekultur. Der Eisenbahn-Boom wird dabei im Eisenbahnmuseum Chemnitz-Hilbersdorf behandelt. Geöffnet ist die Anlage jeweils donnerstags bis sonntags. Hilbersdorf ist durch Bahnhaltepunkt und eine Stadtbuslinie angebunden. Allerdings wird jeweils ein Kilometer Fußweg angegeben, während kostenlose Parkplätze "direkt beim Museum" vorhanden sind. Der Verkehrsverbund Mittelsachsen bietet zwar die kostenfreie ÖPNV-Nutzung an, allerdings nur, wenn man für den gleichen Tag ein Eintrittsticket der Zentralausstellung in Zwickau erwirbt.

Wuppertaler Schwebebahn bleibt Sanierungsfall

11.07.2020 11:00
Nach mehreren Sanierungsphasen und einigen schweren Zwischenfällen in den letzten Jahrzehnten findet die Wuppertaler Schwebebahn auch 2020 nicht zu einem regelmäßigem Betrieb. Wegen Abnutzungsproblemen an den Rädern der vor einigen Jahren neu beschafften Fahrzeuge wird die Schwebebahn von August an bis etwa Sommer 2021 nur an Wochenenden verkehren (weitere Fahrgastinformation). Ein Stimmungsbild kann man Medienredaktionen entnehmen. Zuletzt gab es eine längere Betriebspause von Oktober 2018 bis Juli 2019, weil sich ein Stück der Stromschiene gelöst hatte und heruntergefallen war.

Baden-Württemberg - Stammkunden-Aktion in den Sommerferien

10.07.2020 19:13
Ähnlich wie zuvor in Nordrhein-Westfalen bieten nun auch die Verkehrsverbünde und -unternehmen in Baden-Württemberg ihren Abokunden in den Sommerferien die landesweite Nutzung der Verbund-Abos und Jahreskarten an. Das Angebot gilt an allen Tagen vom 30. Juli bis 13. September. Näheres beantwortet eine PDF-Datei zum "bwAboSommer". In NRW hatte zunächst der VRS ein ähnliche Aktion gestartet, wobei die landesweite Nutzung nur an Wochenende möglich ist. Der VRR, die Verkehrsverbünde in Westfalen und zuletzt der Aachener AVV hatten sich angeschlossen, wobei es zum Teil spezielle Regelungen für Werktage gibt.

Weitere Meldungen finden Sie hier | probahn.de