Bundesverband PRO BAHN e.V.

Der Fahrgastverband PRO BAHN e.V. vertritt die Interessen der Fahrgäste des öffentlichen Personenverkehrs auf Bundesebene. Er bringt sich aktiv in die bundesweite verkehrspolitische Debatte ein und stellt seinen Standpunkt in den Medien dar.
 
Der bundesweite Fahrgastverband PRO BAHN e.V. ist ein gemeinnütziger und überparteilicher Verein mit mehr als 5.000 Mitgliedern bundesweit. Festangestellte Mitarbeiter gibt es nicht, der Verein lebt von der ehrenamtlichen Arbeit seiner Mitglieder.

Vom Finanzamt Berlin ist PRO BAHN e.V. am 07.11.2017 unter der Steuernummer 27/675/00028 gemeinnützig anerkannt worden. Die Spenden auf das Konto IBAN DE07 3701 0050 0310 5485 00; BIC: PBNKDEFF bei der Postbank Köln sind steuerlich absetzbar.

Anschrift

Fahrgastverband PRO BAHN e.V.
Bundesverband
Friedrichstraße 95
10117 Berlin

Tel. +49 (0) 30 39820581
Fax  +49 (0) 30 20179967
 
 

Aktuelle Meldungen vom Bundesverband

Mecklenburgische Südbahn - bestellter Saisonverkehr

19.11.2019 18:04
2015 wurde auf der Mecklenburgischen Südbahn der regelmäßige Personenverkehr eingestellt. Ab 2017 wurde zunächst durch PRO BAHN an einigen Wochenenden Saisonverkehr ins Leben gerufen. Im April dieses Jahres wurde bekannt, dass der Infrastrukturbetreiber die Kosten nicht mehr tragen wollte, und die Stilllegung beantragt hatte. Nach massiven Protesten aus der Region gelang nun die Kehrtwende. Künftig soll ein Saisonverkehr an Wochenenden zwischen Mai und August mit jeweils drei Zugpaaren an Samstagen und Sonntagen finanziert werden. Eine Finanzierung von Infrastrukturmaßnahmen ist dagegen noch nicht gesichert. PRO BAHN Mecklenburg-Vorpommern begrüßt die Einigung und sieht darin einen Erfolg für die gesamte Region.

Mehr Bahn von Hamburg nach Tostedt und Lüneburg

19.11.2019 16:21
Der Fahrgastverband PRO BAHN fordert die Freie und Hansestadt Hamburg und das Land Niedersachsen sowie deren Aufgabenträger Hamburger Verkehrsverbund (HVV) und Landesnahverkehrsgesellschaft Niedersachsen (LNVG) auf, das Angebot auf den Bahnstrecken Tostedt – Hamburg und Hamburg – Lüneburg zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 weiter auszubauen. Mit der Lieferung von zwei neuen Zuggarnituren ist es aus Sicht von PRO BAHN realistisch, dass der für die Metronom Eisenbahngesellschaft mbH verfügbare Fahrzeugpark zum Fahrplanwechsel im Dezember 2020 sowohl eine pünktliche und zuverlässige Erbringung des Angebotes als auch einen weiteren Ausbau des Angebots zulassen wird.

Bahnstrecke Uetersen - Tornesch

18.11.2019 19:43
Der Fahrgastverband PRO BAHN in Schleswig-Holstein unterstützt die Planungen der Norddeutschen Eisenbahngesellschaft Niebüll (NEG), Anfang des kommenden Jahres auf der Bahnstrecke Uetersen – Tornesch einen Probebetrieb im Personenverkehr anzubieten. Des Weiteren spricht sich PRO BAHN für eine kurz- bis mittelfristige Reaktivierung der Bahnstrecke im SPNV aus, sowie für eine mittelfristige Integration in die geplante S 4 West Itzehoe –/ Kellinghusen – Elmshorn – Hamburg.

Weitere Meldungen finden Sie hier | probahn.de